Blog-Suche
Zum Blog zurückkehren
Eine Lady gegen die Pocken

Heute vor 332 Jahren wurde in London ein kleines Mädchen getauft, das dereinst die Welt revolutionieren sollte – zumindest die Medizinische! Denn Lady Mary Wortley Montagu war es, die am Beginn der Impfgeschichte in Europa stehen sollte!

Mehr erfahren
Eine Münze als Exportschlager

Als Johann Fries im Mai 1719 im Elsass geboren wurde, konnte noch niemand ahnen, dass ihm dereinst der Verkauf von Münzen zu ungeahntem Reichtum und der Erhebung in den Adelsstand verhelfen sollte – und uns zum noch heute bekannten Maria-Theresien-Taler!

Mehr erfahren
1. Rettungsstation in Wien eröffnet

Der 1. Mai ist aus vielerlei Gründen ein denkwürdiges Datum – einer davon ist die Eröffnung der ersten Rettungsstation in Wien am 1. Mai 1883! Ein Meilenstein der Medizingeschichte, der von den Zeitgenossen aber gar nicht wahrgenommen wurde!

Mehr erfahren
Bürgermeister lebten einst gefährlich

Heute vor 558 Jahren wurde auf dem Platz Am Hof der Wiener Bürgermeister Wolfgang Holzer hingerichtet. Er hatte ein gefährliches Spiel im Schatten eines habsburgischen Bruderzwists gespielt und sich am Rande der fürstlichen Ränke selbst bereichert.

Mehr erfahren
Den treuen Bürgern zum Dank

Alle Kräfte mobilisieren hieß es für Franz II schon am Beginn seiner Regentschaft angesichts des Krieges mit dem revolutionären Frankreich. Die Bürger Wiens unterstützten ihn dabei, wofür der Kaiser am 7. April 1793 in einer Audienz huldvollst dankte.

Mehr erfahren
Trauer im Schatten des Kaisers

Am 1. März 1790 fertigte Hieronymus Löschenkohl einen Kupferstich des sogenannten Trauergerüsts für die im Kindbett verstorbene Erzherzogin Elisabeth. Trauergerüste waren wichtiger Teil der Trauerzeremonien und Element herrschaftlicher Repräsentation.

Mehr erfahren
Hofarchitekt sorgt für Architekturskandal

Heute vor 289 Jahren kam Johann Ferdinand Hetzendorfer zur Welt – der später als Hofarchitekt Hetzendorf von Hohenberg mehr als 125 Jahre vor Loos für einen ersten Skandal um moderne Architektur in Wien sorgen sollte.

Mehr erfahren
Ein Sonntagskind – aber ohne Glück!

Sie war ein Sonntagskind, geboren am Heiligen Abend 1837 – doch ein Glückskind war sie nicht. Durch das Schicksal gebeutelt und letztlich ermordet bezog sie die für sie errichteten Räume der Neuen Burg nie: Sisi – die Kaiserin Elisabeth von Österreich.

Mehr erfahren
Vienna Pannonie – Die Schedelsche Weltchronik

Am 23. Dezember 1493 erschien die "Schedelsche Weltchronik" - eines der bemerkenswertesten Werke des frühen Buchdrucks - in deutscher Sprache. Einige der Holzsschnitte sollen unter Mitwirkung Dürers entstanden sein, gesichert ist das allerdings nicht

Mehr erfahren
Ein Talisman? DER Talisman!

Am 16. Dezember 1840 – heute vor 180 Jahren – feierte „Der Talisman“ von Johann Nestroy am Theater an der Wien seine Uraufführung! In den folgenden 20 Jahren wurde er 112 mal aufgeführt – und zählt heute noch zu den meistgespielten Stücken Nestroys.

Mehr erfahren
Namenstag pragmatisch verschoben

Meist werden Gedenktage Heiliger an deren Todestagen begangen – wenn dieser aber schon prominent besetzt ist, kann ein Namenstag schon auch einmal verschoben werden. So erging es der Hl. Johanna Franziska von Chantal, die am 13. Dezember 1641 verstarb.

Mehr erfahren
Blüten im Dezember

Einen Hauch von Frühling im Dezember versprüht der Brauch der am heutigen Tag geschnittenen Barbara-Zweige – und der 4. Dezember als Namenstag Barbaras gehört sicher zu den bekanntesten Namensfesten.

Mehr erfahren
Zwei Heilige – ein Name - eine Kapelle!

Verwirrend und doch eng verbunden sind adelige Familiengeschichten, die im Mittelalter auch manchmal zu Heiligenviten werden! Eine solche Geschichte ist eng mit einer der schönsten Wiener Kirchen verbunden – der Minoritenkirche.

Mehr erfahren
Wer kennt den „Krummen Teufel“?

Bei der Frage nach dem „Krummen Teufel“ geht es keineswegs um Okkultes – sondern um Musik, genauer gesagt um die erste Oper Joseph Haydns! Die zweite Fassung des Werks erlebte am 24. November 1759 ihre Uraufführung.

Mehr erfahren
Wem die Stunde – scheint!

Auch wenn das Wetter gerade nicht dazu angetan scheint, lohnt ein Blick auf Wiens älteste Sonnenuhr - immerhin sorgte sie einst dafür, dass die Turmuhr die richtige Zeit anzeigte!

Mehr erfahren
I proudly present ...

Endlich ist es so weit - ich darf mich als staatlich geprüfte Fremdenführerin auf den Weg durch eine der schönsten Städte der Welt machen und Gästen wie Einheimischen die schönsten Plätze und spannendsten Geschichten präsentieren!

Mehr erfahren